Moin Moin mien Jungs und Deerns,

der Monat neigt sich langsam dem Ende und für mich bedeutet es: Das September – Motto von der lieben Paleica steht noch an. Dieses Mal geht es um „Architektur und Design“  , tschä und welcher Stadtteil bietet sich da mehr an als die moderne Hafencity…also rinn in die Puschen. Damit alles büschen mehr wirken kann, lass ich die Farbe zu Hause.Hafencity: Blick nach oben 00Kinners, seid ihr schon mal eins die Strassen längs gebummelt und habt dabei nach oben geschaut? Dat war klor, deshalb: nicht lang schnacken, Kopp in Nacken. Hafencity: Blick nach oben 05Die Wohn – und Bürogebäude wirken aus der Perspektive wie groote Neuzeit – Giganten der Stadt.Hafencity: Blick nach oben 03Jede Häuserfassade sieht anders aus.Hafencity: Blick nach oben 06Architekten und Designer haben sich hier bannig ausgetobt, schick, schicker, am Schicksten.Hafencity: Blick nach oben 07Rund 12.000 Menschen sollen hier bis zum Jahre 2020 wohnen undHafencity: Blick nach oben 08knapp 45.000  Jungs und Deerns werden hier arbeiten.Hafencity: Blick nach oben 10Nicht jeder liebt diesen Stadtteil, da die schnieken Mietpreisen eher einen dicken Geldbeutel voraussetzen.Hafencity: Blick nach oben 9Dat beste Beispiel ist ja nun man unsere Elphi…ich glaube, da muss ich euch nix zu erklären;-).Hafencity: Blick nach oben 1Wir lassen uns einfach überraschen, wann die Bauarbeiten hier ein Ende haben. Macht euch einen muckeligen Sonntag.

Denn bis denn
euer Hinnerk